Projekt: PhotoBooth – Die Umsetzung Part I

Ich habe es geschafft!

Die Idee steht, die Umsetzung folgt. Die Liste der zu verwendenden Technik hat sich minimal geändert:

– Holzkiste selber bauen
Lautsprecherstativ
– Android Tablet
EyeFi SD-Karte
EyeFi App
– Canon 60D als Kamera (Objektiv steht noch nicht fest, sollte am oberen Ende eines Weitwinkels sein)
– Dauerlicht als Lichtquelle (evtl. Softboxen oder Dauerlicht von Yongnuo)
– Funkfernauslöser am besten in einen Buzzer/Button eingebaut
Hintergrund entsprechend dem Hochzeitsmotto/Hochzeitsfarben

Für die Systemkamera Sony NEX 5R gibt es leider nur sehr wenig Zubehör. Daher ist beispielsweise ein Funkauslöser schwer zu bekommen und in Kombination mit einem Studioblitz ist die Kamera auch nicht ganz leicht zu gebrauchen. Es hätte zu viel Bastelei gegeben. Daher habe ich mich für eine Canon 60D entschieden.

Während ich die Technik noch weiter konzipiere, habe ich bereits mit dem Bau der Holzkiste begonnen. Da ich selber eine solide PhotoBooth bevorzuge, habe ich mich für 12 mm dicke Multiplexplatten aus Buche entschieden und anschließend die Seiten- und Rückteile zusammengeschraubt.

Wichtig ist mir das Öffnen der Kiste, damit die Technik beim Transport herausgenommen werden kann und dass sie abschließbar ist.

Beim Transport dürfen Tragegriffe natürlich nicht fehlen!

Nebenbei bin ich noch daran, einen Yongnuo RF 603 II in einen Grobahndtaster/Buzzer einzubauen. Dazu wird etwas elektronisches Grundwissen und Lötfähigkeit vorausgesetzt.

Hier geht es weiter mit Die Umsetzung Part II (Remote Control)

1 Kommentar

  1. Hallo,
    ich bin auch gerade drauf und dran eine Fotobox für unsere Hochzeit zu basteln.
    Mir gefällt deine Box ausgesprochen gut 🙂
    Leider habe ich nicht rausfinden können wie groß deine Box am Ende geworden ist. Könntest du mir vielleicht die Maße verraten :)??
    Besten Dank im Voraus und ein schönes sonniges Wochenende!!

Kommentare sind geschlossen.

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑

error: Sorry, Copyright by PhotoWaldes ;)