Projekt: PhotoBooth – Die Umsetzung Part II (Remote Control)

Wie ich euch bereits mitgeteilt hatte, habe ich daran gearbeitet einen Yongnuo RF 603 II für Canon in einen Grobahndtaster/Buzzer zu intergrieren. Aufgrund meines nicht vorhandenen technischen Know-Hows habe ich mit Hilfe eines Kollegen diese Arbeiten durchführen können. Vielen Dank Martin an dieser Stelle!

Der fertige Grobhandtaster/Buzzer sieht so aus:

IMG_8571

Eine grobe Anleitung möchte ich euch nicht vorenthalten:

Als ersten Schritt muss einer der Transreceiver auseinander genommen und die Kabel abgelötet werden. Auf dem nachfolgenden Bild werden zwei Kabel an die Kontakte gelötet, die für das Auslösen des Buzzers und damit das Übermitteln des Signals an den Receiver verantwortlich sind.

DSC01320

Der Grobhandtaster darf nicht schließen, aus diesem Grund ist nur noch ein Kontakt im Unterteil des Buzzers zu finden. Dieser Kontakt sendet ein Auslösesignal nur so lange, wie der Buzzer gedrückt wird, danach wird das Signal wieder unterbrochen. Dort werden die angelöteten Kabel vom Transreceiver angebracht.

DSC01316

Im nächsten Schritt wurde ein Batteriepack mit den Stromanschlüssen auf der Platine angelötet. Es handelt sich um 2xAAA Batterien. Was nicht zu sehen ist, ist die Anrbingung des Kippschalters. Der Kippschalter muss lediglich zwischen das Batteriepack und die Anschlüsse der Platine gelötet werden.

DSC01326

Mit einem Kippschalter wollte ich den Sender ein- und ausgeschalten können, damit die Batterien nicht andauernd leer laufen.

IMG_8572

Hier geht’s weiter zur genaueren Beschreibung des Baufortschritts.

8 Kommentare

  1. One thing to be able to begin small business marketing campaigns you’ll need to do will
    be to know the market.

  2. Ϲurrently it sеems like Ɗrupaⅼ is the preferred bⅼogging
    platform out there right now. (from what Ι’ve read) Is that what yоu’re using on your blog?

  3. Hallo Tobias,
    erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deiner richtig tollen Fotobox.
    Ich verzweifle grad etwas an dem Buzzer. Ich finde irgendwie nicht die richtigen Kontakte für den Auslöser. Hab mittlerweile schon zwei Sender verbockt…. 🙁
    Kannst du mir da wohl noch ein paar Details geben?
    Ich habe zum Beispiel die Drähte zum Blitzschuh komplett entfernt, außerdem hab ich den Taster ausgelötet. Ich nutze die Version III des RF-603.

    Danke und Gruß
    Jens

    • twaldenmeier

      14. Juni 2016 at 11:34

      Hallo Jens,
      du nutzt den Yongnuo RF-603 Version III? Ich habe kurz mal nachgeschaut und nichts zur Version III gefunden. Kannst du mir einen Link zu deiner Version schicken?
      Zudem habe ich an der Platine den Kanal entweder auf Transreceive oder nur Receive geändert (ich weiß es grade nicht mehr un kann es gerade nicht prüfen)…vielleicht hängt es ja nur daran bei dir? Probiere das doch auch mal aus, wenn du bereits alles verlötet hast 😉 Du kannst mir gerne auch mal ein Bild von der Platine inkl Verlötung an info@photowaldes.de schicken, falls das keine Besserung gebracht hat.
      Gruß Tobias

  4. Super Anleitung!
    Hab mal eine Frage. Hast du das Set vom Yongnuo RF 603 II 2x gekauft? Sprich einen im Buzzer einen am Blitz und einen auf der Kamera? Oder wie wird das ganze gesteuert?

    MfG
    TobiW

    • twaldenmeier

      17. März 2016 at 15:41

      Hi Tobi!
      Genau! Ich habe sogar drei Paare davon, sprich insgesamt 6 der Transreceiver, da ich zwei Blitze damit betreibe.
      Viele Grüße
      Tobias

  5. Hallo Tobias,

    zuerst mal ein Kompliment für deine Photobooth. Die Box sieht auf den Fotos sehr gut und professionell aus!

    Ich bin aktuell auch dabei für die Hochzeit eines Freundes in zwei Wochen eine Photobooth fertig zu stellen.

    Im Prinzip ist meine Booth schon fertig und funktionsfähig. Es fehlt nur noch der große rote Funkauslöser.
    Hierzu hätte ich eine Frage an dich.

    Wie hast du die Platine des Yongnuo RF 603 II aus dem Gehäuse entfernt. Ich hatte kein Problem alle Kontakte abzulöten und das Gehäuse auseinanderzunehmen, allerdings bekomme ich die Platine nicht aus dem Oberteil des Gehäuses.
    Anscheinend wird die Platine durch die vier Kontakte des Blitzschuhs festgehalten. Ich habe bereits versucht die Kontakte abzulöten, allerdings ohne Erfolg. Es sieht fast so aus, als wäre kein Lötzinn auf den Kontakten.
    Allerdings lässt sich die Platine im Bereich der Kontakte selbst mit Gewalt nicht lösen ohne die Platine zu zerstören.

    Gibt es irgendeinen Trick um die Platine abzubekommen?

    Viele Grüße,
    Taron

    • twaldenmeier

      24. August 2015 at 22:45

      Hi Taron,

      zugegeben, es war ein bisschen fummelig. Hier ist ein Bild, auf dem du siehst, dass es mit ablöten und ein klein wenig Gewalt rauszulösen war.

      Die Kontakte vom Blitzschuh waren schon ein wenig hartnäckiger, aber ich habe es ohne zerstören geschafft.

      Viel Erfolg und viele Grüße
      Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

code

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

error: Sorry, Copyright by PhotoWaldes ;)