PhotoBooth – Erster Einsatz

Allem vorweg: Die PhotoBooth kann gemietet werden. Hier geht’s zu mehr Details.

Wie versprochen … hier die Bilder des ersten Einsatzes und der Taufe der Booth 😉

PhotoBooth

Es ging hierbei um nur ca. eine Stunde Einsatz in der ca. 150 Bilder geknippst wurden. Die Booth lief dabei ganz gut und hat bei den Leuten guten Anklang gefunden. Verbesserungen habe ich mir gemerkt und werde diese ausbessern. Dazu zählen die EyeFi Mobi Karte mit mit der EyeFi Mobi Pro Karte zu vergleichen und ggf. zu tauschen, sowie die Ausdauer der Systemblitze genauer unter die Lupe zu nehmen und um das Touch Display des Android Tablets zu deaktivieren, wird eine dünne Plexiglasscheibe vor das Display gesteckt. Zur Analyse der EyeFi Karte und die Systemblitze werde ich Euch mehr sagen, sobald ich mit den Tests durch bin.

KA300 Karlsruhe

5 Kommentare

  1. Super! Vielen Dank! Auf dem Mac gab es die Einstellung nicht, aber mit Windows ging es dann 😉

  2. Hallo,
    ich plane momentan selber eine Photobooth, bin aber noch unsicher, welche SD-Karte ich dafür kaufen soll. Wie ist denn der Vergleich zwischen EyeFi Mobi und EyeFi Mobi Pro ausgefallen?
    Ein kurzer Hinweis würde mir sehr weiterhelfen!

    Viele Grüße!

    • twaldenmeier

      24. Juni 2015 at 21:05

      Hallo Stefanie!

      ich gehe davon aus, dass du nur die JPEG Bilder überträgst, alles andere würde ja auch zu lange dauern 😉

      Die EyeFi Mobi Karten lassen sich mittlerweile über die PC Anwendung konfigurieren und du kannst unter „Verbindungsunterbrechung“ auswählen, ob die WLAN Verbindung nach 1, 2, 4 Minuten oder bis zu Verbindungsunterbrechung getrennt werden soll. Das bedeutet, dass die EyeFi Mobi Karten beide genutzt werden können. Wenn du jedoch eine SD Karte mit einem WLAN Router bzw. bestehendem Netzwerk verbinden oder RAWs übertragen möchtest, kannst du das nur mit der EyeFi Mobi Pro Karte tun.

      Damit sind beide Karten für die PhotoBooth gleich geeignet, da die WLAN Verbindung aufrecht gehalten wird. Würde die SD Karte die Verbindung trennen, dauert ein Wiederaufbau der WLAN-Verbindung mindestens 12 extra Sekunden und dann kommt erst der Bildtransfer.

      Das bedeutet, du kannst die normale EyeFi Mobi Karte nehmen. Zuvor die EyeFi Karte im Laptop mit der Anwendung starten und konfigurieren. Dann die Kamera so einstellen dass sie nie ausschaltet oder in Standby geht. Die Bilder in RAW und JPEG auf die SD Karte speichern, und werden nur die JPEGs übertragen 🙂

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen 😉

      Liebe Grüße
      Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

code

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

error: Sorry, Copyright by PhotoWaldes ;)