Product Category: Internal Camera Unit
Manufacturer: F-Stop
Model: XL Pro ICU
Web site: http://fstopgear.com/
Price: EUR 89,00
Rating: 5 out of 5

 

F-Stop ICU Pro XL

© F-Stop

Meine Kamera sucht eine neue Bleibe. Also nicht im Sinne von, ich will sie los werden, nein, die Aufbewahrung bei Reisen steht im Vordergrund. Da ich des öfteren mit dem Flugzeug verreise, war meine Anforderung die, dass ich meine Kamera nicht mit dem großen Koffer am Flughafen aufgeben möchte, sondern alles in unmittelbarer Nähe haben möchte. Daher kam nur ein Trolley in Handgepäckgröße in Frage. Denn als Rucksack das gesamte Kamera- und Objektivgewicht auf dem Rücken zu transportieren kam für mich nicht in Frage. Sehr guter Nebeneffekt sollte auch die Dauerhafte und Staubfreie Aufbewahrung sein.

Da kamen einige Kamera Trolleys von namhaften Herstellern in die engere Auswahl. Doch als ich die Preise von mindestens 200 Euro aufwärts sah, stellte ich Nachforschungen an. Dabei kam mit die Firma F-Stop auf den Radar. Die Firma selber hat keine Kamera Trolley im Angebot, aber Rucksäcke und sogenannte Internal Camera Unit, kurz ICU, im Angebot. Die ICU’s können in Rucksäcke, Taschen, Koffer oder Trolley verstaut werden. Zufällig fand ich eine ICU im Handgepäck-Trolley-Format. Die XL Pro ICU.

Erster Eindruck

Kaum geliefert schon befüllt, da blieb nicht mal Zeit ein Bild im leeren Zustand zu machen. Zum Glück bietet F-Stop auf deren Homepage genau diese Bilder an 😉

So sieht die ICU Pro XL aus, wenn sie geschlossen ist und nicht im Trolley bereits verstaut wurde.

ICU1

© F-Stop

Wie gesagt, meine Kamera inkl. Objektive und Zubehör konnte ich bereits verstauen. Dazu zählen:

  • Canon 5D Mark III
  • Canon 60D
  • Canon 24-70mm F4
  • Canon 70-200mm F2.8
  • Canon 50 mm F1.4
  • Tokina 16-28mm F2.8
  • 2xYongnuo 568EX II
  • diverses Kleinzeug (Akkus, Eneloops, Kameragurte, LAdegeräte, uvm.)

Damit ist aber noch nicht alles drin, was drin sein wird. Es ist noch Platz für 1-2 weitere Objektive und je nach Stapelverfahren passt noch deutlich mehr rein.

Anbei ein Bild, bei dem die ICU in meinem Handgepäck Trolley verstaut wurde. An dem freien Platz hausiert normalerweise die Canon 5D Mark III mit aufgestecktem Canon 24-70mm F4. 😉

IMG_0647

©Photo Waldes

Praktisch, auf dem oberen Bild ist ein blauer Rand des aufgeklappten Deckels zu sehen, Im Deckel selbst ist eine ca. 0,5 cm dicke Polsterung untergebracht, die bei Bedarf auch entfernt werden kann.

Der Vorteil, aber auch Nachteil ist die Tatsache, dass die ICU seperat zugeklappt wird und danach erst der Trolley geschlossen werden kann.  Ich sehe es als Sicherheitsmechanismus damit sich nichts bewegt.

IMG_0632

© Photo Waldes

Nach den ersten Gehversuchen mit meinem robusten Trolley, wurde mir schnell klar, dass ich jetzt genau das gefunden habe was ich gesucht hatte. Das gesamte Kamera Equipment konnte ich in dem Trolley unterbringen und wenn benötigt, folgte mir der Trolley auf Schritt und Tritt. Es hat sich gut angefühlt, sich vor einem Fotoshooting keine Gedanken zu machen, welche Kamera/Objektiv packe ich in welchen Rucksack.

Verarbeitungsqualität und Passgenauigkeit

Aufgefallen ist mir sofort, dass der Reißverschluss leichtgängig ist und die verwendeten Materialien sich gut anfühlen. Die Polsterung im Deckel ist sehr gut und und die mit Stoff überzogenen inneren Polster fühlen sich ebenfalls gut an und geben mir ein sicheres Gefühl für Kamera und Objektive.

Nach dem ersten Einsetzen der ICU in den Trolley wurde mir gleich klar: Da rutscht und wackelt nichts. Auch beim schließen und umherziehen war mir klar, die ICU ist stabil im Trolley. Die Maße sind perfekt! Achja, ich hatte mir vor Jahren diesen Trolley als Carry-On Trolley gekauft und die Maße waren „damals“ auch schon standardisiert.

Zusammenfassung

Genial! Ich habe eine kostengünstige Alternative zu den Kamera Trolleys der namhaften Herstellern gesucht und gefunden. Mit bereits vorhandenem Trolley konnte ich hierbei Geld sparen.

Wenn ich mit Kamerazubehör fliegen/verreisen möchte, benötige ich meinen Trolley so oder so. Wenn ich aber ohne das ganze Kamera Equipment fliegen/verreisen möchte, kann ich die ICU einfach wieder aus dem Trolley nehmen. Der Vorteil dabei, Kamera und Objektive bleiben einfach in der ICU zu Hause. Der Trolley kann dann wieder ganz normal als Handgepäck Trolley verwendet werden. Kurzum, ich finde das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut. Für ca. 100 Euro erhält man ein flexibles Kamera-Aufbewahrungssystem/-Reisesystem.

Achja, die ICU ist in verschiedenen Größen erhältlich.

 

Herstellerangaben
  • External Dimensions (in): 7 Depth x 11.5 Width x 19 Height
  • External Dimensions (cm): 17.8 Depth x 29.2 Width x 48.3 Height
  • Internal Dimensions (in): 6.5 Depth x 10.5 Width x 18 Height
  • Internal Dimensions (cm): 16.5 Depth x 26.7 Width x 45.7 Height
  • Weight: .93 kgs (2.06lbs)
  • Stitching: Heavy-duty, Industrial cross stitching