Product category: Notebook/Laptop/Ultrabook
Manufacturer: HP
Model: Envy 13-d000ng
Web site: http://www.hp.com
Price: ab EUR 849,00
Rating: 4.0 out of 5

 

Erster Eindruck

Das HP Envy gibt es in unterschiedlichster Ausstattung. Dabei ist die Dicke des Laptops mit schlanken 12,9 mm sehr angenehm und trägt nicht zu dick auf.

HP Envy 13 by PhotoWaldes

© by PhotoWaldes

Das getestete Notebook hat einen Intel Core i5-6200U mit 4GB DDR3L SDRAM und einer Speicherkapazität im Form einer M.2 SSD mit 256GB. Getestet wurde die Fähigkeit des Laptops als mobiles ab und zu Arbeitsgerät. Insbesondere auf Reisen oder wenn sich  mal die Zeit ergibt, freut es den Fotografen natürlich, wenn er bereits die zuvor geschossenen Bilder sichten kann. Hierbei hat das HP Envy in der Ausstattung d000ng mit 12,9 mm ideale Maße um nicht zu Dick aufzutragen und ermöglicht einiges an Mobilität.

HP Envy 13 by PhotoWaldes

© by PhotoWaldes

Sehr angenehm stellte sich das schlanke Ultrabook beim umhertragen an. Auch die LED beleuchtete Tastatur hat es zugelassen, auf der Couch oder im Bett noch ein paar Arbeiten zu erledigen. Somit sind helle Umgebungslichter kein Muss mehr und helfen bei jeglicher Arbeit.

Zweiter Eindruck – Display, Ausdauer und Verarbeitung

Das Arbeiten mit dem QHD+ Display stellt ein sehr angenehmes Arbeitsdisplay für die Fotobearbeitung dar. Es wirkt sehr klar und die Farben sind nach der Kalibrierung dem Fotografen entsprechend scharf, klar und farbecht. Die Auflösung von 3200 x 1800 ist eine wahre Augenweide. Sehr angenehm macht es das Arbeiten mit mehreren Fenstern nebeneinander und dabei alles im Blick zu haben.

HP Envy 13 by Photo Waldes

© by PhotoWaldes

Der Prozessor arbeitet ebenfalls effektiv und ist der 6. Generation nach leistungsfähig und dennoch für ein Ultrabook typisch stromsparend. Die M.2 SSD bietet Platz für unterwegs und die Power um Windows 10 angemessen und schnell zur verarbeiten. Der Flaschenhals für die Bildbearbeitung liegt in diesem Modell am Arbeitsspeicher. Ein fest verlöteter 4 GB Speicher ohne die Möglichkeit um den RAM zu erweitern stellt den Fotografen mit dieser Ausstattung an die Wand  Aber keine Sorge, den es gibt unterschiedliche Ausführungen des HP Envy 13 und daher kann natürlich direkt eine Variante mit mehr Arbeitsspeicher gewählt werden. Für normale Office Tätigkeiten mögen 4 GB an Arbeitsspeicher durchweg ausreichend sein. Lightroom meckert zwar nicht, die Bearbeitung der Bilder in RAW ist hierbei deutlich verlangsamt. Da Lightroom oder Photoshop ein ständiger Begleiter des Fotografen ist, war kein flüssiges Arbeiten möglich. Im Windows Taskmanager war das Übel gut zu verfolgen – der Arbeitsspeicher war durchgehend am Anschlag.

HP Envy 13 by Photo Waldes

© by PhotoWaldes

Die Akkulaufzeit wird vom Hersteller mit 9 Stunden angegeben. Abhängig von der Tätigkeit kamen diese Zeiten nicht ganz zu Stande. Beim abendlichen Surfen mit reduzierter Helligkeit war schon einiges drin. Sobald jedoch der Prozessor beim Bearbeiten der Bilder gefordert wurde, hat sich die Akkulaufzeit deutlich reduziert. Dennoch waren einige Stunden drin und haben einen positiven Eindruck hinterlassen und mir nicht das Gefühl gegeben, dass der Akku schnell in die Knie zu zwingen sei.

Die Verarbeitung des Laptops fühlt sich angenehm an. Unter- und Oberseite sind mit Aluminium bedeckt, auch in der Innenseite wurde Aluminium verwendet, lediglich die Tasten scheinen aus Plastik zu bestehen. Die Tasten wirken nicht billig, lassen aber noch Luft nach oben, um einen noch hochwertigeren Eindruck zu hinterlassen. Die Tasten zusätzlich aus Aluminium zu fertigen, wäre hierbei das besonder i-Tüpfelchen gewesen, tun aber auch im Plastikmantel ihre Aufgabe sehr gut. Auch die Tastenbeleuchtung ist sehr angenehm. Eine zweistufige Helligkeitsregelung wäre wünschenswert, tut aber was es soll 😉

HP Envy 13 by Photo Waldes

© by PhotoWaldes

Fazit

Ein sehr stilechtes Notebook mit sehr angenehmer Verarbeitung durch das Alugehäuse, gutem Tastaturanschlag, solide Leistung durch den Intel Skylake Prozessor und der verbauten M.2 SSD. Für die täglichen Aufgaben, sei es Office oder surfen ist es bestens gerüstet Die Hardware ist jedoch für mehr als nur Office ausgelegt. Leider kommt es, nicht nur bei der Bildbearbeitung, auch bei anderen Tätigkeiten immer wieder an das Maximum der 4 GB Arbeitsspeicher.  Bei den anderen Ausstattungsvarianten gibt es mehr Speicher und dadurch auch mehr Kapazität für, in unsere Fall die Bildbearbeitung. Nicht zu vergessen ist das QHD+ Display das mit seinen knackigen Farben und des klaren Displays einen echten Mehrwert für das mobile Arbeiten gibt.

 

Herstellerangaben
  • Intel Core i5-6200U
  • 4GB DDR3L SDRAM
  • 256GB M.2 SSD
  • 33.782 cm (13.3 „) IPS 3200 x 1800, Quad HD+-Display
  • Intel HD Graphics 520
  • B&O PLAY
  • WLAN 802.11a/b/g/n/ac
  • Bluetooth 4.0, HDMI
  • 3xUSB 3.0
  • Akkulaufzeit bis zu 9 Stunden
  • Windows 10 Home 64